Sensorische Integration ist die Fähigkeit unseres Gehirns, Informationen aus den verschiedenen Sinnessystemen zusammenzufassen und zu verarbeiten. Doch manche Kinder sind anders. „Zappelphilippe“, „Störenfriede“, „Tollpatsche“ oder „Traummännlein“ sie sorgen in der Familie, im Kindergarten und in der Schule für Aufruhr. Diese Fortbildung bietet die Möglichkeit, das Konzept der Sensorischen Integration (Zusammenspiel…
Mit: Mag. Wolfgang Gaiswinkler Seit 1999: Spezialisierung auf den systemisch lösungsfokussierten Ansatz und seine Anwendung in sozialer Arbeit, Beratung, Coaching, Führung und Organisation Beratung und Begleitung von Organisationen und Teams bei der Implementierung von Empowerment-Methoden Leitung von Lehrgängen und Seminaren für Praktiker*innen der sozialen Arbeit und für Führungskräfte Studium Philosophie,…
Alltagspraktische Methoden der Sozialraumorientierung – Webinar (Zoom) Dauer: 18.-19.10.2024 je 08:30-16:30 16 AE Kosten: 348 Sozialraumorientierung ist mehr als ein ganzheitliches Fachkonzept. Es ist eine lebendige Herangehensweise, die darauf abzielt, Ressourcen und Potenziale sozialer Lebenswelten zu erkennen und zu nutzen. Im Kern geht es darum, die Lebensbedingungen in einem Sozialraum…
Grundlagen Case & Care Management - Online Kurs Vor dem Hintergrund einer steigenden Anzahl an Personen mit komplexem Unterstützungsbedarf gewinnt Case Management zunehmend an Bedeutung. In vielen europäischen Programmen konnte man die Wirksamkeit dieses Handlungsansatzes nachweisen. Case Management stellt daher für Organisationen im Gesundheits-, Sozial- und Beschäftigungsförderungsbereich eine Innovation und…
Ausgestattet mit dem richtigen Wissen, können wir viel dafür tun, um bis ins hohe Alter körperlich und mental gesund und fit zu bleiben. Und je früher wir damit anfangen, desto mehr gute Jahre haben wir vor uns! Basierend auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, spannt sich der Inhalt dieses Onlinelehrgangs über die…
Mit Magdalena Heinzl, BA MA Sozialarbeiterin Sexual-, Trauma- und Theaterpädagogin arbeitet als Klinische Sexologin imZentrum für Sexuelle Bildung in Puchenau bei Linz vermittelt Aufklärung und Wissen rund um die Themen Sexualität, Körperwahrnehmung und Gewaltprävention Über das Seminar Sexualität ist immer präsent, wenn wir mit Menschen arbeiten. Jedoch fehlt vielen von…
Mit Magdalena Heinzl Sie ist Sozialarbeiterin, Sexual-, Trauma- und Theaterpädagogin und arbeitet als Klinische Sexologin in ihrem Zentrum für Sexuelle Bildung in Puchenau bei Linz. Auf Social Media als @sexologisch, im gleichnamigen Podcast und als Autorinversucht sie Mythen aufzuklären und Wissen rund um die Themen Sexualität, Körperwahrnehmung und Gewaltprävention zu…
Mit Susanne Ullrich, B.A. Leitung der Erziehungs- und Familienberatung Stibb e.V Dozentin WZPP und Paritätische Akademie Supervisorin traumazentrierte Fachberaterin (DeGBT) Traumapädagogin (DeGBT) I.B.T.- Traumatherapie bei Babys und Kleinkindern Insoweit erfahrene Fachkraft (Insofa) systemische Paartherapeutin Über das Seminar „Hilflos und machtlos – auf Einsicht hoffend“ so wirkt es häufig, wenn Fachkräfte…
Mit Hermann Schügerl Sozialpädagoge, Psychotherapeut Fachthemen und Schwerpunkte: aufsuchende systemische Familientherapie Arbeit mit Herkunftssystemen im Fremdunterbringungsbereich Seminar- und Supervisionstätigkeit Aus-, Fort- und Weiterbildung "Systemische Pädagogik" ehemals Leitungsfunktionen bei der MA 11 Wien Über das Seminar »Es gilt die Regel: Werden die Eltern, das Herkunftssystem ausgegrenzt, holt das Kind/Jugendliche die Eltern…
Lehrgang für die fachliche Qualifikation zum Antritt des Gewerbes der Lebens- und Sozialberatung, Lehrgangsnummer ZA-LSB 222.0/2011, zertifiziert beim Fachverband der gewerblichen Dienstleister gemäß § 119 Abs 5 GewO 1994 in der Fassung der Gewerberechtsnovelle 2002, BGBl. I/111/2001 Info unter +43 699 100 322 92, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Unterstützung bei der Basisversorgung - UBV Gemäß GuK-BAV Die bundesweite Verordnung „Unterstützung bei der Basisversorgung (UBV)“ bietet die gesetzliche Grundlage für die Ausführung pflegerischer Maßnahmen in der Betreuung von Menschen mit Behinderungen sowie chronisch kranken und alten Menschen. Durch die Ausbildung erlangen Sie die gesetzliche Berechtigung, unterstützende Tätigkeiten im Bereich…
Mit Mag.a Monika Baumann Durch Vorträge, Live-Demonstration und Paararbeit lernen die Teilnehmer*innen in diesem Einstiegsseminar Folgendes: Inhalt: • Definieren der Komponenten von Brainspotting • Anwendung der Techniken "Inneres Fenster" + "Äußeres Fenster" • Definieren, wie Brainspotting auf Trauma, Dissoziation, Sportpsychologie sowie somatische Zustände angewendet werden kann • Demonstration der Theorie…
Mit Mag. Ulrich Sommer Alles beginnt mit der Wahrnehmung; Wie nehme ich mich wahr? Wie nehme ich das Kind wahr? Wie nehme ich unsere Beziehung wahr? Und wie nehme ich die Gruppe, die Dynamik, die Stimmung, die Atmosphäre wahr? Und so wie ich die Dinge wahrnehme, so trete ich in…
Mit Ulla Catarina Lichter Warum gehen manche Menschen oder Familien gestärkt aus einer Krise hervor und warum zerbrechen andere an ihren Schicksalsschlägen? Spannende Antworten hierzu bietet die Resilienzforschung. Sie untersucht, wieso es einigen Menschen gelingt, mit extremen Belastungen in angemessener Weise umzugehen und dabei psychisch wie auch physisch gesund zu…
Mit Rene Hofer, MSc Inhalt Grundgedanken und Prinzipien des Mentaltrainings „Analyse-“ und „Diagnose-tools“ des Mentaltraining Arbeit mit den Grundpfeiler: Gedanken - Emotion - Wort - Bild Arbeit mit dem Tagesbewusstsein - Unterbewusstsein - Überbewusstsein Arbeit mit Glaubenssätzen Arbeit mit mentalen Trainings-Methoden und -Programmen Meditation und Imagination Die linke und die…
Mit Mag. Wolfgang Binder Inhalt: Neben einer kurzen Wiederholung der Grundlagen der Neuen Autorität wird veranschaulicht, wie sehr die Neurobiologie die Grundhaltung der Neuen Autorität unterstützen und schärfen kann. Vor allem bei Deeskalationsmaßnahmen und Beziehungsaufbau spielen Botenstoffe in unserem Gehirn eine zentrale Rolle. In diesem Seminar wird praktisch veranschaulicht, wie…
WEITERBILDUNGS – LEHRGANG Die Arbeit mit, von Trauma betroffenen Menschen, benötigt spezielle Kenntnisse und Handlungsmöglichkeiten. Da traumatisierende Erlebnisse ganz subjektiv verarbeitet werden, sind auch die Auswirkungen sehr unterschiedlich. Nicht immer folgt auf ein traumatisches Erleben auch eine psychiatrische Diagnose, und nicht immer wird Psychotherapie benötigt. Gerade im betreuendem Alltag, treten…
Diplomlehrgang Case Management - ÖGCC/DGCC zertifiziert & § 64 GuKG Zertifiziert von der österreichischen und deutschen Fachgesellschaft für Care und Case Management (ÖGCC/DGCC) und Weiterbildung nach § 64 GuKG Aufgrund der Unübersichtlichkeit der Versorgungsstrukturen sind unterstützungsbedürftige Menschen zunehmend auf Beratung und Orientierung angewiesen. Case Manager*innen vermitteln zwischen Klient*innen und anderen…
Die Traumapädagogik und Traumazentrierte Fachberatung hat sich in den letzten Jahren zu einer der wichtigsten neuen Fachdisziplinen entwickelt. Sie basiert auf der Zusammenarbeit von Psychiatrie/Therapie und Pädagogik und stellt ein wissenschaftliches und praxiserprobtes Gesamtkonzept dar, das die Handlungsfähigkeit der professionellen Fachkräfte erweitert, und traumatisierten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen eine adäquate…
Weiterbildung Rechtsgrundlagen für den Beratungskontext Dauer: 16.-18.12. 2024 (24 Einheiten) Kosten: 498,-- In der Beratung von Menschen mit Unterstützungsbedarf werden Fachkräfte häufig mit Situationen konfrontiert, die rechtliche Fragen aufwerfen. Aufgrund laufender Änderungen beratungsrelevanter Rechtsgrundlagen ist eine Auffrischung und Aktualisierung von Rechtskenntnissen von Bedeutung bzw. für die Ausübung gewisser Tätigkeiten auch…
Case Management im psychosozialen Bereich – Webinar (Zoom) Dauer: 08.-10.04.2025 (24 AE) Kosten: € 498,-- Case Management zählt zu den innovativsten Reformansätzen in unserem komplexen Gesundheits- und Sozialsystem Case Management wird gebraucht, wenn es darum geht, Menschen in schwierigen Lebenslagen zu unterstützen, Übergänge zu gestalten (stationär- ambulant/Schule-Beruf..) und die Teilhabechancen…
Fortbildungslehrgang für Pädagog*innen, Psycholog*innen, Logopäd*innen, Linguist*innen etc. In den letzten Jahren ist die Nachfrage nach qualifizierten Fachleuten zur Unterstützung von Kindern mit Lese- und Rechtschreibschwäche sowie Rechenschwäche gestiegen. Eine fundierte Ausbildung mit wissenschaftlichem Hintergrund ist entscheidend, um eine hochwertige Unterstützung zu gewährleisten. Im Lehrgang, der modular, berufsbegleitend und interdisziplinär aufgebaut…
Yes, I can - Zielerreichung mit dem Zürcher Ressourcen Modell® - Online Kurs Im Laufe unseres Lebens begegnen uns immer wieder herausfordernde Situationen. Viele sind vorhersehbar und gut bewältigbar. Andere kommen plötzlich und unerwartet auf uns zu, bringen unser Leben durcheinander und wir sind mitunter gezwungen, unsere bisherigen Ziele neu…
Traumapädagogik wird als Sammelbegriff für die pädagogischen Ansätze und Methoden bei der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, aber auch mit Erwachsenen im betreuenden Alltag verstanden. Die Arbeit mit, von Trauma betroffenen Menschen, benötigt spezielle Kenntnisse und Handlungsmöglichkeiten. Da traumatisierende Erlebnisse ganz subjektiv verarbeitet werden, sind auch die Auswirkungen sehr unterschiedlich.…
Innovatives Konzept mit 9 Modulen. Dieser Lehrgang bietet eine intensive Fortbildung für Fachkräfte im Bereich der Sexualpädagogik und ermöglicht eine fundierte Auseinandersetzung mit aktuellen Themen und Schwerpunkten. Das Programm besteht aus 9 Modulen, die jeweils zwei Tage dauern und von erfahrenen Expert*innen geleitet werden. Die theoretischen Inputs sind vielfältig und…
Vertiefende Praxistage zur Psychotherapeutischen Arbeit mit traumatisierten Menschen Dr. Luise Reddemann ist eine renommierte deutsche Fachärztin für Psychiatrie und ausgebildete Psychoanalytikerin. Sie gilt als Pionierin auf dem Gebiet der Psychotraumatologie im deutschsprachigen Raum und hat maßgeblich zur Einführung und Entwicklung dieser Disziplin in Deutschland beigetragen. Sie ist besonders bekannt für…
Weiterbildung für Fachkräfte in Gesundheits-, und Sozialberufen (Case Manager*innen, Therapeut*innen, Berater*innen im psychosozialen Bereich, Seelsorger*innen ehrenamtlich Tätige….) und generell am Thema Interessierte. Im Beratungskontext werden Sie mit herausfordernden Situationen konfrontiert, welche immer wieder auch die Frage nach angemessener Nähe und Distanz aufwerfen. So werden Sie mit Schicksalen und Lebensentwürfen konfrontiert,…
Inhalte/Ziele Verändern fördern statt erzwingen – Dies ist einer der Grundsätze, der für die Motivierende Gesprächsführung steht. Dieser Interventionsansatz bietet Gesprächsstrategien, die vor allem eingesetzt werden, um Menschen über Status quo und mögliche Veränderung nachdenken zu lassen. Mit Hilfe spezieller Methoden werden Ambivalenzen analysiert, Überlegungen in Richtung einer Verhaltensänderung gemeinsam…
Spezifische Trauma-Methode bei posttraumatischen Intrusionen und Flashbacks, nach erfolgter Traumatherapie Das Fatale bei posttraumatischen Rückfällen ist, dass die zerstörerische Selbstaggression der Täterprägung (seine restliche Hinterlassenschaft an Energie) aufrechterhalten wird durch: übernommene Denkmuster und Eindrücke der Täterschaft als internalisierte Selbstabwertungen (Täterintrojekt) aggressive Gegenreaktionen, die ebenfalls in Selbstabwertung münden Diese Methode ist…
Gewaltprävention und Intervention - Kombination Online und Präsenz Gewalt in seinen unterschiedlichen Ausprägungsformen begegnet uns auf Schritt und Tritt. Die Zeitungen sind voll von Meldungen über Gewalthandlungen, soziale Medien berichten darüber und werden eifrig kommentiert. Es gibt kaum ein anderes Thema, das so sehr von den Wissenschaften bearbeitet und erforscht…
Diplom Resilienztrainer*in Resilienz für sich selbst und in der Arbeit mit anderen Resilienz ist die psychische Widerstandskraft von Menschen, die trotz widriger Umstände gesund bleiben, Krisen meistern und aus diesen gestärkt hervorgehen. Resilienz ist erlernbar und trainierbar, auch durch ein flexibles Anpassungs- und Gestaltungsverhalten. Resilienztrainer*innen kennen Strategien und wirksame Instrumente,…
ein Thema für alle, die mit Menschen arbeiten Scham ist eine schmerzhafte, oft übersehene Emotion, die in jeder Arbeit mit Menschen akut werden kann, etwa wenn Klient/-innen sich für ihre Herkunft, Armut oder ihre Hilfsbedürftigkeit schämen. Unerkannte Schamgefühle können z.B. zu Depression, Rückzug oder Sucht führen – oder in Zynismus,…
Für das traumapädagogische und therapeutische Setting und zur Selbstfürsorge Bei der Entwicklung von Traumata spielen Körperempfindung und der eigene (wie der fremde) Umgang mit dem Körper eine bedeutende Rolle – »Trigger« versetzen im Bruchteil einer Sekunde in eine andere (gefährliche) Zeit, die Entfremdung vom Körper und die Unterbrechung der Verbindung…
Aufauseminar für NARM-Therapeuten in zwei Modulen Untersuchungen zeigen, dass Berührung, noch bevor sich die Fähigkeit zur Sprache entwickelt, eine wesentliche Grundlage unserer frühesten Beziehungserfahrungen ist – der grundlegende Modus der Beziehung zwischen Bezugsperson und Kind. Durch Berührung entwickeln wir ein Bild von unserem Körper und seinen Grenzen, ein Gefühl von…
Einführungsseminar I.B.T.® ist eine integrative Methode zur Traumaintegration speziell für Säuglinge, Kleinkinder und Vorschulkinder. Sie hat sich 2015 aus meiner praktischen Arbeit als Traumatherapeutin mit verhaltenstherapeutischen, tiefenpsychologischen und bindungsorientierten Wurzeln entwickelt. Die I.B.T.® Methode besteht aus drei Phasen. In der ersten Phase stehen die Bezugspersonen und deren Belastungen in Bezug…
Was auch immer wir in Bezug auf uns selbst oder mit unseren Klienten*innen an alltäglichen Lebenserfahrungen erforschen (Kontakt, Nähe, frühe Anpassung an Trauma, Individuation, Beziehungsgestaltung, spirituelle Entwicklung), der Umgang mit dem Thema Liebe – Sexualität -Intimität spielt dabei eine wichtige Rolle. In diesem Seminar werfen wir einen frischen Blick auf…
Einführungseminar in die Arbeit mit NARM zur Heilung von Entwicklungstraumata Das Neuroaffektive Beziehungsmodell (NARM) ist ein wirksamer entwicklungsorientierter, psychotherapeutischer Ansatz zur Bewältigung belastender Kindheitserfahrungen (Entwicklungstrauma, K-PTBS) und ihren langfristigen Folgen. Das Einführungsseminar ermöglicht es den Teilnehmern, sich einen Überblick über die Grundzüge des theoretischen und klinischen Ansatzes von NARM zu…
Psychodynamik, Intervention und Prävention. Das Wissen um die Psychodynamik des sexuellen Missbrauchs ist als Grundlage für Professionelle im Vorfeld der aktiven Arbeit erforderlich, um das Verhalten sowohl von Betroffenen als auch von Tätern und Täterinnen besser einzuordnen und zu verstehen. Eine möglichst gute Kooperation aller Verantwortlichen kann helfen, schnell und…
Zapchen – Somatics Zapchen Somatics ist eine Methode die uns – als Körper – unterstützt, uns präsenter, verbundener und freier zu fühlen. Die Methode beinhaltet einfache Übungen, die sowohl körpereigene Regulationsmechanismen, als auch auf physiologischem Wissen basierende sanfte Beeinflussungs-möglichkeiten aufgreifen. Bewegung, Atem, Stimme u.a. unterstützen uns dabei. Die Übungen stammen…
Einführung in die Arbeit nach das KReST – Modell Unverarbeitete unterschiedliche traumatische Lebenserfahrungen hinterlassen oft unerkannt eine Vielzahl unterschiedlicher Beeinträchtigungen und Symptome bei Betroffenen im Denken, Fühlen, im Verhalten, auf der körperlichen und auf der Beziehungsebene. Ein verstehensorientierter und bindungsbasierter Therapieansatz stellt die Grundlagen des KResT Modells dar. Die Einbeziehung…
Für das traumapädagogische und therapeutische Setting und zur Selbstfürsorge Traumasensibler Yoga (TSY) kann helfen, die Verbindung zum eigenen Körper zu verbessern bzw. auf achtsame Weise wieder aufzunehmen. Damit einhergehend wird die Fähigkeit ge­stärkt, im Hier und Jetzt zu verweilen und mit anderen Menschen in Resonanz zu gehen, ohne die Verbindung…
Bei unserem Online-Kurs "Basis-Medizinisches Grundwissen" vermitteln wir Ihnen fundiertes Grundwissen über Lage und Struktur der Körperteile, Organe, Gewebe und Zellen, sowie Funktion des Körpers und die wichtigsten Krankheitsbilder. Hierbei folgen wir didaktisch der Technik des limbischen Lernens und inhaltlich den medizinischen Richtlinien der Heil- und Heilhilfsberufe. Inhalt Grundlagen der Anatomie,…

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.