Mit Dr. Thomas Hegemann Kulturen erzählen sich Geschichten, sie haben eine gemeinsame Geschichte und haben bewährte Lösungsmodelle, um die Anforderungen des Lebens zu meistern. In diesem Seminar nutzen wir Geschichten, um zu neuen Lösungen zu kommen, die in der interkulturellen Arbeit sowohl für die "Herkunftskultur" wie für die "Aufnahmekultur" passen…
Mit Jörg Mangold Mindful Compassionate Education (MCE) wird nicht die Stromschnellen und Untiefen der pädagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen glätten, aber es hilft uns, unser Erziehungsboot mit Präsenz, mehr Gelassenheit und Selbstfreundlichkeit zu steuern. In der Pädagogik erleben wir viel Stress, Verunsicherung und Optimierungsdruck. Mit MCE entwickeln wir eine…
Mit Prof. Silke Gahleitner Seit einigen Jahren haben traumapädagogische Konzepte Verbreitung erfahren, mit denen Sozialarbeiter*innen und Sozialpädagog*innen – durch spezifische Fort- und Weiterbildungen einerseits und durch die Schaffung tragfähiger Strukturen in den Institutionen andererseits – bei der Erfüllung ihrer anspruchsvollen Aufgabe unterstützt werden sollen. Der Workshop gibt – anhand aktueller…
Mit Michaela Huber Wie können wir verstehen, dass und wie Kinder und Jugendliche ihre Affektzustände wechseln, wenn sie komplexe Traumafolgestörungen erlitten, also meist seelische, körperliche, sexuelle Gewalt erlebt haben oder sogar immer noch erleben? Wie spiegelt sich das Reden, Tun und Sein der Täter in den Opfern, so dass sie…
Mit Dipl-Psych. Sylvia Wunderlich In diesem Seminar wird ein Überblick über die nosologischen Konzepte und die Diagnostik akuter Traumafolgen nach ICD-11 und DSM-5 gegeben. Außerdem wird die AWMF-S2-Leitlinie "Diagnostik und Behandlung von akuten Folgen psychischer Traumatisierung" vorgestellt. Phasenverlauf und (altersspezifische) Symptomatik werden wir ebenso besprechen wie Konzepte der psychischen ersten…
Mit Mag. Silvia Dovits "Lange saßen sie dort und hatten es schwer, doch sie hatten es gemeinsam schwer, und das war ein Trost. Leicht war es trotzdem nicht." in: "Die Brüder Löwenherz" Der Umgang mit Abschied, Verlust und Trauer bei Kindern ist eine pädagogische und psychologische Herausforderung. Die Erfahrungen der…
Mit Kerstin Sleik Kränkungen stellen eine spezielle Form zwischenmenschlicher Konflikte dar, bei der das Selbstwertgefühl angegriffen wird und es zu der Empfindung führt, zu kurz zu kommen, weniger wert zu sein, benachteiligt oder abgelehnt zu werden. Viele psychische Symptome stehen in direktem Zusammenhang mit nicht verarbeiteten Kränkungen – zum Beispiel…
Mit Dr. Marcus Damm Methodenkoffer für den konstruktiven Umgang mit herausfordernden Kindern und Jugendlichen Pädagogische Fachkräfte in sozialen und Bildungsberufen sind zunehmend mit Kindern und Jugendlichen befasst, die psychische Beeinträchtigungen und Verhaltensauffälligkeiten offenbaren. Diese führen nicht selten zu Beziehungsstörungen, die nur schwer in den Griff zu bekommen sind. Häufig fehlt…
Mit Tanja Schatzl und Susanne Wegner-Knoblach Systemisches Wissen und Methoden gehören mittlerweile zu den Kompetenzen vieler Pädagog*innen. Die grundlegenden Kompetenzen werden in 2x2 Tagen vermittelt. Dabei können Sie erfahren, wie attraktiv es ist, systemisch zu arbeiten. Schwerpunkte werden dabei zentrale Methoden und Haltung moderner systemischer und lösungsorientierter Pädagogik und Beratung…
Mit Dr. med. Claudia Croos-Müller "Kopf hoch" – eine Redewendung, um zu ermutigen oder zu trösten. Tatsächlich können Körperhaltungen und kleine Körperaktivitäten sofort eine mentale "Umstimmung" bewirken. Bewegungen, Haltungen, Gesten können anregend oder beruhigend eingesetzt werden. Richtung, Rhythmus, Intensität sind dabei bedeutsam. Body 2 Brain-Körpercodes können zur Selbstregulation, zur unmittelbaren…
Mit Toni Wimmer, MSC Die persönliche Erziehungsgeschichte ist ein unbewusster Motor jedes pädagogischen Handelns. Besonders in Stresssituationen geschieht es, dass Erzieher*innen (Sozialpädagog*innen, Lehrer*innen, Eltern ...) "altbekannte" Lösungsmuster hervorholen und sich oft so verhalten, wie sie es als bewusste und überlegte Pädagog*innen eigentlich nicht wollen. Zielsetzungen Durch den Blick in die…
Mit Mag. Elke Göttl-Resch Trauma bestimmt wesentlich die Regulation unseres autonomen Nervensystems. Ist unser Bedrohungssytem aktiviert, nehmen wir Menschen und Situationen verzerrt durch die Traumabrille wahr. Dies gilt als Ursache für die häufigsten Krankheitsbilder wie Angststörungen, Depressionen und Traumafolgestörungen. Wenn Menschen die fünf Zustände des autonomen Nervensystems selbstbestimmt regulieren lernen,…
Mit Mag. (FH) Werner Gruber Durch eine humorvolle Haltung und Gelassenheit können wir mit Belastungen, Ängsten und Konflikten besser umgehen. Humor ist gesundheitsfördernd und unterstützt uns dabei, die täglichen Herausforderungen zu meistern. In Zeiten des technischen Fortschritts braucht es mehr denn je Menschlichkeit: Humor ist ein ideales Mittel, diese Menschlichkeit…
Über das Seminar Kinder und Jugendliche können viele ihrer Gefühle gar nicht oder nur schwer bzw. selten mit Worten äußern: von der Liebe über das Verantwortungsgefühl bis hin zu Angst und Schuld. Oft werden diese Gefühle dann mit Verstummen oder Unruhe und anderen Verhaltensweisen überdeckt. Vor diesem Hintergrund und den…
Mit Oliver Hechtenberg Die Gefahr einer akuten Traumatisierung kann beinahe in jedem Berufszweig erfolgen, zum Beispiel durch An- und Übergriffe von Patienten*Patientinnen, Kunden oder Klienten*Klientinnen im Gesundheits-, Erziehungs- oder Sozialwesen Überfälle auf Banken, Tankstellen, Geschäfte oder auf offener Straße körperliche, sexuelle oder psychische Gewalt aller Art Autounfälle, Zugunglücke, Flugzeugabstürze, Brand-…
Von 18.-19. Oktober 2022 findet das 2 tägige Semianr Methoden der Traumapädagogik auf Schloss Puchberg in Wels statt. Detailierte Informationen zum Seminar entnehmen Sie bitte der Infomappe auf unserer Homepage www.traumapädagogik.at Wir würden uns freuen, Sie beim Seminar begrüßen zu dürfen.
Von 28.-29. November 2022 findet die 2 tägige Fortbildung "Kleine Tyrannen brauchen auch eine Chance" verhaltensauffällige Kinder in der Kinder- und Tagesbetreuung für Elementarpädagog*innen, Volksschullehrer*innen, Kinderbetreuer*innen und Tageseltern m Springer Schlössl in 1120 Wien statt. Detailierte Informationen zur Fortbildung entnehmen Sie bitte unserer Homepage www.traumapädagogik.at Wir würden uns freuen, Sie…
Am 03. Noevember 2022 startet der nächste Zertifikatslehrgang in Traumapädagogik und Traumazentrierter Fachberatung, zertifikziert durch die DeGPT und dem Fachverband Traumapädagogik, im Gamlitz/Südsteirische Weinstraße. In 8 Modulen werden die therorethischen Grundlagen der Psychotraumatologie, Bindungstheorie, dem DBT-Skilsltraining, den Dissoziativen Störungen und den Methoden der Traumapädagogik vermittelt. Detailierte Informationen zum Curriculum, den…
Am 27. September 2022 startet der nächste Zertifikatslehrgang in Traumapädagogik und Traumazentrierter Facberatung, zertifiziert durch die DeGPT und den Fachverband Traumapädagogik auf Schloss Puchberg in Wels. In 8 Modulen werden die theroretischen Grundlagen der Psychotraumatologie, Bindungstheorie, dem DBT-Skillstraining von Dissoziativen Störungen und den Methoden der Traumapädagogik vermittelt. Detailierte Informationen zum…
Diplomlehrgang Case Management Zertifiziert von der österreichischen und deutschen Fachgesellschaft für Care und Case Management (ÖGCC/DGCC) Aufgrund der Unübersichtlichkeit der Versorgungsstrukturen sind unterstützungsbedürftige Menschen zunehmend auf Beratung und Orientierung angewiesen. Case ManagerInnen vermitteln zwischen KlientInnen und anderen Einrichtungen. Sie unterstützen Menschen mit komplexen Problemlagen, erkennen und nutzen vorhandene Ressourcen, planen…
Diplom Sozialpädagogik Mit den Schwerpunkten Transkulturalität, Generationen, Gesundheit & Soziales, Schule & Arbeitswelt Sozialpädagogik und soziale Arbeit besteht darin, Menschen zu unterstützen, um die täglichen Anforderungen besser bewältigen zu können, die eigenen Stärken zu erkennen und auszuschöpfen sowie die Selbstständigkeit zu fördern. Die Begleitung in schwierigen Lebensphasen gehört genauso zum…
Gemäß GuK-BAV Die bundesweite Verordnung „Unterstützung bei der Basisversorgung (UBV)“ bietet die gesetzliche Grundlage für die Ausführung pflegerischer Maßnahmen in der Betreuung von Menschen mit Behinderungen sowie chronisch kranken und alten Menschen. Durch die Ausbildung erlangen Sie die gesetzliche Berechtigung, unterstützende Tätigkeiten im Bereich der Grundpflege und bei der Medikamenteneinnahme…
Resilienz für sich selbst und in der Arbeit mit anderen Resilienz ist die psychische Widerstandskraft von Menschen, die trotz widriger Umstände gesund bleiben, Krisen meistern und aus diesen gestärkt hervorgehen. Resilienz ist erlernbar und trainierbar, auch durch ein flexibles Anpassungs- und Gestaltungsverhalten. ResilienztrainerInnen kennen Strategien und wirksame Instrumente, um die…
Die Traumapädagogik und Traumazentrierte Fachberatung hat sich in den letzten Jahren zu einer der wichtigsten neuen Fachdisziplinen entwickelt. Sie basiert auf der Zusammenarbeit von Psychiatrie/Therapie und Pädagogik und stellt ein wissenschaftliches und praxiserprobtes Gesamtkonzept dar, das die Handlungsfähigkeit der professionellen Fachkräfte erweitert, und traumatisierten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen eine adäquate…
Wir sind mehr als das, wofür wir uns halten. Wir bestehen auch aus Potenzial, das sich zunehmend verwirklicht. Wir werden das Phänomen Herz mit Hilfe von Übungen, Gesang, Gesprächen, Körperarbeit und Aufstellungen erforschen anhand von Fragen wie:• Was ist „Herz“?• Wie bin ich wenn ich mein Herz verschließe, wenn ich…
Jede Jahreszeit birgt ihre besonderen Schätze und einzigartigen Botschaften in sich. Diese wollen wir tanzend und rituell entdecken und uns bewusst jeweils einer Jahreszeit mit ihren Qualitäten widmen:• Tauche ein in den Frühling und lass dein Inneres aufblühen.• Tauche ein in den Sommer und entfalte dein Potenzial.• Tauche ein in…
Die Stimme wecken & den Körper als Instrument entdecken… leicht umsetzbare Anleitungsformen der Bodymusic und des Singens für Gruppen ab 2 Menschen aller Altersgruppen kennen und lieben lernen.Musik führt in Kontakt, Kommunikation, Kooperation, Koordination & KonzentrationNichts verbindet so schnell wie die gemeinsame Bewegung im Rhythmus und Gesang. Sie führt uns…
Mit Mag. Karin Pfaffelmeyer Konflikte nerven und binden Energie. Werden sie gut gelöst, können positive Veränderungen entstehen und Zufriedenheit und Motivation wieder steigen – egal ob im privaten Bereich oder im beruflichen Umfeld. Die Kenntnis der verschiedenen Konflikttypen bildet ein Fundament, um passende Lösungswege zu finden und sich seinen individuellen…
Mag. (FH) Michael Lippka-Zotti Gewalt und sexueller Missbrauch sind so alt wie die Menschheit. Märchen und Mythen wie "Allerleirauh" und andere berichten von argen Grausamkeiten, aber auch davon, wie man diese überlebt und wie man das Erlebte in die eigene Biographie integrieren kann. Wie sollen wir etwas erzählen, für das…
Mit Andreas Luckey Bis zu 70% der alltäglichen Kommunikation nimmt die Körpersprache ein. Über den Körperausdruck werden viele Informationen über unsere Gefühle, Wünsche und Bedürfnisse ausgetauscht, die auch zu Missverständnissen führen können. Denn wir sind es nicht mehr, wie beispielsweise Kinder, gewohnt auf diese Signale zu hören, die verbale Sprache…
Mit Dr. phil. habil. Menno Baumann In dieser Veranstaltung wird grundlegend in den Phänomenbereich scheiternder Erziehungs(hilfe)prozesse in pädagogischen Handlungsfeldern der Jugendhilfe, Schule, aber auch Justiz-Sozialarbeit eingeführt, die sich aufgrund schwerster Verhaltensstörungen ergeben. Immer wieder werden in diesen Arbeitsfeldern tätige Pädagog*innen damit konfrontiert, dass Kinder und Jugendliche offenbar durch Unterstützungsangebote nicht…
Mit Mag. Birgit Dissertori Systemisches Coaching bietet Instrumente, die in vielen Feldern nützlich sein können: in der beruflichen Beratung und Begleitung einzelner Personen, von Teams und in der Mitarbeiterführung. Dieses Seminar bietet einen ersten Einblick in die Möglichkeiten systemischen Coachings. Die Teilnehmer*innen lernen ausgewählte Methoden kennen und erhalten Impulse für…
Mit Dr. Reinhard Heinetsberger Das Seminar vermittelt eine Form der Gruppenarbeit, die auf wissenschaftlichen Erkenntnissen der Gruppendynamik aufbaut. Die Gruppendynamik hat zum Ziel, "die Kräfte der Gruppe zu mobilisieren, um die Entfaltung ihrer Mitglieder als einzigartige Individuen und zugleich die Entfaltung ihrer kooperativen Fähigkeiten zu fördern" (Bradford et al., 1972).…
Mit Mag. Karin Pfaffelmeyer MTD Egal ob das wöchentliche Jour fixe mit Mitarbeiter*innen oder Kolleg*innen bevorsteht oder ein Abstimmungsmeeting für ein Projekt in größerem Rahmen – die Qualität und Effizienz Ihrer Meetings beeinflusst nicht nur Ihre Arbeitsergebnisse, sondern letztlich auch Ihre Wirkung in der Organisation. Inhalt die optimale Vorbereitung für…
Mit Mag. Birgit Dissertori Grundlage für dieses Vorgehen ist der systemische Beratungsansatz. Dieser Ansatz ist für die interkulturelle Arbeit besonders geeignet, weil er im Vergleich zu anderen Beratungsansätzen am meisten die Beobachtung und Veränderung zirkulärer Prozesse und Interaktionen fokussiert, keine Ursachenanalyse betreibt, sondern nach Lösungen für die Zukunft sucht und…
Mit Dipl. Psych. Michael Bachg Frühkindliche Vernachlässigung, traumatisierende Erlebnisse und desolate familiäre Strukturen beeinflussen die neuronale Aktivität des Kindes und prägen so die strukturelle Entwicklung seines Gehirns. Spätere mentale Prozesse des Kindes/Jugendlichen bauen unmittelbar darauf auf. Wahrnehmung, Emotion, Kognition und Verhalten werden zudem durch automatisierte Erinnerungsprozesse manipuliert, sodass auch spätere,…
Mit Mag. Herwig Thelen Angst ist eine der rätselhaftesten Emotionen. Zum einen kann sie sehr spezifisch auftreten und durch "Desensibilisierung" unter Kontrolle gebracht werden, zum anderen kann sie aus tiefen Strukturen der Seele beinahe alle sozialen Interaktionen färben und beeinflussen. Die Neue Autorität bietet klar verständliche und praxisnahe Ansätze, um…
Mit Dr. phil. Maria Teresa Diez Grieser Die Fähigkeit zu mentalisieren ist bei belasteten Kindern und Jugendlichen häufig beeinträchtigt. Dies bedeutet, dass ihre Fähigkeit sich selbst und andere wahrzunehmen sowie Verbindungen zwischen dem Selbst und den anderen herzustellen gefördert werden muss. Mentalisierende Fachpersonen können in verschiedenen Settings und Kontexten den…
Mit Prof. Dr. Franz Ruppert Wie die therapeutische Praxis zeigt, gehört "Ich will leben, lieben und geliebt werden" zu den Basisbedürfnissen jedes Menschen. Warum aber entfernen wir uns im Laufe unseres Lebens davon? Warum achten wir unser Leben oft so wenig? Warum haben wir Angst vor Nähe und Kontakt? Warum…
Mit Dr. Christoph Göttl Haben Sie jemals eine Situation erlebt, in der Ihnen jemand so begegnet ist, dass Sie Ihre eigene Würde wieder entdeckt haben? Wie können wir Menschen so begegnen, dass Würde entsteht? Die Teilnehmer*innen entwickeln durch tiefes Verstehen des Sinns von Schuld und Scham eine intuitive Handlungskompetenz gegenüber…
Mit Lukas Wagner, MSc Jugendliche nutzen unterschiedliche digitale Medien im Schnitt acht Stunden pro Tag, das Einstiegsalter für ein eigenes Smartphone liegt in Österreich bei zirka sieben Jahren. Smartphones und digitale Medien sind in nur zehn Jahren allgegenwärtig geworden und aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. In diesem Workshop soll…
Mit Dr. phil. Udo Baer Im Vordergrund des Webinars und der Diskussion stehen Hinweise für eine traumasensible praktische Arbeit, die die Besonderheiten des Fluchtprozesses sowie interkulturelle Herausforderungen und transkulturelle Anknüpfungspunkte berücksichtigt. Dr. Udo Baer erläutert anhand mehrerer Beispiele von Flüchtlingskindern deren Besonderheiten, um sie besser verstehen und unterstützen zu können.…
Mit Dipl. Psych. Michael Bachg Frühkindliche Vernachlässigung und traumatisierende Erlebnisse beeinflussen die neuronale Aktivität des Kindes und prägen so die strukturelle Entwicklung seines Gehirns. Spätere neuronale Prozesse des Kindes bauen unmittelbar darauf auf. Wahrnehmung, Emotion und Kognition werden zusätzlich durch automatisierte Erinnerungsprozesse manipuliert, sodass spätere respektvolle Beziehungsangebote von Seiten des…
Mit Dörte Westphal Das Programm richtet sich an Menschen, die mit Kindern oder Jugendlichen arbeiten bzw. leben. Es ist jedes Arbeitsfeld eingeladen, daher gibt es kein festes Curriculum als Anwendungsprogramm. Der Lehrgang möchte den Raum für jede*n eröffnen, um tief in die Achtsamkeit einzutauchen und zu erfahren wie wichtig Mitgefühl…
Mit Dr. Phil. Manfred Vogt Themen des Workshops: Prämissen der lösungsorientierten Praxis mit Kindern Auftrags- und Zielklärung mit Kindern und Jugendlichen Ressourcen diagnostizieren und aktivieren kreative Methoden und Techniken Inhalte: Malen und Zeichnen mit Kindern und Jugendlichen Schnörkeltechnik Ressourcosaurus Imageberatung mit Jugendlichen Figurenbilder-Interview Cartoon-Therapie kindgerechtes Skalieren Das Ressourceninterview Ressourcenaufstellungen Kurzvorträge,…
Mit Mag. Beate Huter und Mag. Michael Hollenstein Die komplexe psychosoziale Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Setting zwischen Familie und Schule, Sozialpädagogik, Psychiatrie, Therapie, Gerichten und Kinder- und Jugendhilfe ist schwierig, herausfordernd und erfordert ein sehr hohes Ausmaß an Kooperationsfähigkeit. Die Krisen der Familien sind existentiell, doch Klient*innen verweigern…
Mit Manfred Hoy und Eckhart Falkensteiner Das von William Miller und Steven Rollnick begründete und seit den 1980er-Jahren entwickelte Motivational lnterviewing ist ein klientenzentriertes und zielgerichtetes Beratungskonzept zur Auflösung ambivalenter Einstellungen gegenüber Verhaltensänderungen. Das Ziel von Motivational lnterviewing liegt darin, eine geschützte und unterstützende Atmosphäre zu schaffen, die es der…
Mit Prof. Dr. Med. Eia Asen Dieser Ansatz vereint systemische Familientherapie mit den Vorzügen der Gruppentherapie, Selbsthilfegruppen und Community Empowerment. Wenn sieben oder acht Familien für Stunden, Tage oder Wochen miteinander zusammen sind, dann können sie voneinander lernen, sich gegenseitig inspirieren, ihre eigenen Resourcen entdecken und aus ihrer sozialen Isolation…
Mit Tanja Schatzl und Susanne Wegner-Knoblach Systemisches Wissen und Methoden gehören mittlerweile zu den Kompetenzen vieler Pädagog*innen. Die grundlegenden Kompetenzen werden in zweimal zwei Tagen vermittelt. Dabei können Sie erfahren, wie attraktiv es ist, systemisch zu arbeiten. Schwerpunkte werden dabei zentrale Methoden und Haltungen moderner systemischer und lösungsorientierter Pädagogik und…
Mit Michael Bastian In diesem Seminar gehen wir speziell auf das besondere therapeutische Vorgehen im psychotherapeutischen, ambulanten Setting bei Geschlechtsinkongruenz/Geschlechtsdysphorie im Kindes- und Jugendalter ein.Den Teilnehmer*innen werden Inhalte zu den Entwicklungsstadien im Kindes- und Jugendalter vermittelt, auch die gesetzlichen Bestimmungen sowie Behandlungsstrategien und Behandlungsverläufe sind Teil des Programms. Ausdrücklich heißen…
Mit Dipl.Päd. Sonja Hauser und Mag. Dr. Wolfgang Plaute Dieser Lehrgang umfasst sieben Module und endet im Frühjahr 2024 mit der Zertifizierung als "Sexualpädagog*in". Für die einzelnen Module wurden weitere Expert*innen eingeladen. Zentrales Thema des Lehrgangs ist die Vermittlung und Aneignung von sexualpädagogischen Kompetenzen. Der Lehrgang dient auch der Weiterentwicklung…
Mit Dr. Marcus Damm Angehörige der sozialen und Bildungsberufe müssen sich zunehmend mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen auseinandersetzen, die herausfordernde Verhaltensweisen und psychische Störungen offenbaren (z.B. Borderline, Psychopathie und andere Persönlichkeitsstile/-störungen, ADHS, sadistische Tendenzen, Zwänge, Emotionsregulationsstörungen). Psychische Auffälligkeiten haben ein hohes Manipulationspotenzial und führen daher auch zu massiven Beziehungsstörungen…
Mit Ulla Catarina Lichter Warum gehen manche Menschen oder Familien gestärkt aus einer Krise hervor und warum zerbrechen andere an ihren Schicksalsschlägen? Spannende Antworten hierzu bietet die Resilienzforschung. Sie untersucht, wieso es einigen Menschen gelingt, mit extremen Belastungen in angemessener Weise umzugehen und dabei psychisch wie auch physisch gesund zu…
Mit Priv. Doz. Mag. Dr. Isabella Jackson und Hermann Schügerl Die Gehirnentwicklung eines Babies ist nach der Geburt in weiten Teilen noch nicht abgeschlossen. Sie erfolgt postnatal durch neuroplastische Prozesse (entwicklungs - und erfahrungsbedingte Veränderungsprozesse im Gehirn). Neuroplastizität schafft einen Brückenschlag zwischen Biologie und Umwelt und macht das kindliche Gehirn…
Mit Mag. Ulrich Sommer Alles beginnt mit der Wahrnehmung: Wie nehme ich mich wahr? Wie nehme ich das Kind wahr? Wie nehme ich unsere Beziehung wahr? Und wie nehme ich die Gruppe, die Dynamik, die Stimmung, die Atmosphäre wahr? Und so wie ich, die Dinge wahrnehme, so trete ich in…
Mit Dr. Reinhold Bartl Wir leben in einer Welt von Bedrängnis. Mehr, kürzer, besser, perfekter, schneller usw. .... sind vertraute Zurufe aus beruflichen und auch privaten Lebenswelten. Die Liste der Ansprüche ist lang, die Liste der Möglichkeiten des "Versagens" entsprechend ebenso. In diesem Sinne hat das Leben (k)ein Ziel, sondern…
Bei unserem Online-Kurs "Basis-Medizinisches Grundwissen" vermitteln wir Ihnen fundiertes Grundwissen über Lage und Struktur der Körperteile, Organe, Gewebe und Zellen, sowie Funktion des Körpers und die wichtigsten Krankheitsbilder. Hierbei folgen wir didaktisch der Technik des limbischen Lernens und inhaltlich den medizinischen Richtlinien der Heil- und Heilhilfsberufe. Inhalt Grundlagen der Anatomie,…

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.