Multifamilienarbeit in Schule, Jugendhilfe und Kinder-/Jugendpsychiatrie SEMINAR SALZBURG

Mit Prof. Dr. Med. Eia Asen

Dieser Ansatz vereint systemische Familientherapie mit den Vorzügen der Gruppentherapie, Selbsthilfegruppen und Community Empowerment. Wenn sieben oder acht Familien für Stunden, Tage oder Wochen miteinander zusammen sind, dann können sie voneinander lernen, sich gegenseitig inspirieren, ihre eigenen Resourcen entdecken und aus ihrer sozialen Isolation herausfinden. Familien und deren Mitglieder haben eine zentrale Rolle bei dieser Arbeit und die Therapeut*innen rücken zunehmend in den Hintergrund.

In diesem Workshop wird die theoretische Grundlage dieses Ansatzes erklärt. Der Fokus liegt darauf, wie man konkret mit einer solchen Arbeit anfängt und welche Arbeitweisen und Techniken man bei den verschiedensten Problematiken anwenden kann. Die Arbeit ist mit Videobeispielen illustriert und gibt viel Gelegenheit für Situationsdarstellungen in Rollenspielen.

Spezielle Konzepte wie Familienklassenzimmer und Multifamilienschule, Multifamilientagesklinik werden vorgestellt, wie auch die Arbeit mit Multiproblemfamilien  und Gewaltfamilien. Darüber hinaus wird behandelt, wie dieser Ansatz bei der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, die Diagnosen wie ADHS, ASD oder Anorexia Nervosa haben, angewandt werden kann.

Termine:

Fr., 28.04.2023, 9:00 – 17:00 Uhr
Sa., 29.04.2023, 9:00 – 17:00 Uhr

Information und Anmeldung:

https://www.projuventute-akademie.at/de/angebote/akademieprogramm/2023/multifamilienarbeit-in-schule

Weitere Informationen

  • Datum von: Freitag, 28 April 2023
  • Datum bis: Samstag, 29 April 2023
  • Anbieter: Pro Juventute Akademie
  • Bundesland: Salzburg
  • Veranstaltungsort: Parkhotel Brunauer
  • Art der Veranstaltung: Seminar / Weiterbildung 1 tägig
  • Referent/in: Prof. Dr. Med. Eia Asen
  • Kosten: 350

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.