Märchen, Missbrauch und Gewalt - Narrative Ansätze für die Arbeit mit von Gewalt und Missbrauch betroffenen Kindern SEMINAR SALZBURG

Mag. (FH) Michael Lippka-Zotti

Gewalt und sexueller Missbrauch sind so alt wie die Menschheit. Märchen und Mythen wie "Allerleirauh" und andere berichten von argen Grausamkeiten, aber auch davon, wie man diese überlebt und wie man das Erlebte in die eigene Biographie integrieren kann.

Wie sollen wir etwas erzählen, für das wir keine Worte finden? Hilft reden immer? Was ist mit dem Phänomen der Retraumatisierung und sekundären Traumatisierung? Welche Märchen eignen sich für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, die selbst häusliche Gewalt oder Missbrauch erlebt haben?

Das Seminar gibt Antworten auf diese und ähnliche Fragen, die im Zusammenhang mit der Beratung, Begleitung und Betreuung von Familien auftauchen können, welche von Gewalt und Missbrauch betroffen sind. Storytelling, märchenpädagogische Methoden und andere narrative Ansätze werden im Rahmen der Fortbildung erarbeitet und ausprobiert.

Inhalt

  • Grundlagen der narrativen Arbeit in der Arbeit mit Kinder und Jugendlichen, die von Gewalt und/oder Missbrauch betroffen sind
  • kreatives, biografisches Schreiben und Erzählen
  • Märchen als Spiegel des Umgangs mit menschlicher Gewalt

Ziele

  • Einsatz von Storytelling und Märchenpädagogik als Beratungstool
  • Erkennen von Märchen- und Storymotiven für die psychosoziale Begleitung
  • narrative, kreative Methodik

Termine:

Do, 09.03.2023, 9:00 – 16:30 Uhr
Fr, 10.03.2023, 9:00 – 16:30 Uhr

Information und Anmeldung:

https://www.projuventute-akademie.at/de/angebote/akademieprogramm/2023/maerchen-missbrauch-gewalt

Weitere Informationen

  • Datum von: Donnerstag, 09 März 2023
  • Datum bis: Freitag, 10 März 2023
  • Anbieter: Pro Juventute Akademie
  • Bundesland: Salzburg
  • Veranstaltungsort: Hotel Königgut, Wals bei Salzburg
  • Art der Veranstaltung: Seminar / Weiterbildung mehrtägig
  • Referent/in: Mag. (FH) Michael Lippka-Zotti
  • Kosten: 310

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.