Bindungs- und traumasensible Diagnostik und Intervention - Bedeutung in der Kinder- und Jugendhilfe SEMINAR SALZBURG

Mit Prof. Silke Gahleitner

Seit einigen Jahren haben traumapädagogische Konzepte Verbreitung erfahren, mit denen Sozialarbeiter*innen und Sozialpädagog*innen – durch spezifische Fort- und Weiterbildungen einerseits und durch die Schaffung tragfähiger Strukturen in den Institutionen andererseits – bei der Erfüllung ihrer anspruchsvollen Aufgabe unterstützt werden sollen.

Der Workshop gibt – anhand aktueller Forschungsergebnisse – Einblicke in die Bedeutung traumapädagogischer Konzepte für die Versorgung traumabetroffener Kinder und Jugendlicher und fokussiert sich dabei insbesondere auf das zentrale Thema Bindung, Beziehung und Einbettung sowie ein traumapädagogisches diagnostisches Fallverstehen.

Die Einführung in diese Konzepte sensibilisiert für Traumata und deren Auswirkungen und vermittelt Kompetenzen für den sozialpädagogischen Alltag in ambulanten und stationären Settings.

Termine:

Tag 1: Mo, 28.11.2022, 10.00 – 17.30 Uhr 
Tag 2: Di, 29.11.2022, 9.00 – 16.30 Uhr

Information und Anmeldung:

https://www.projuventute-akademie.at/de/angebote/akademieprogramm/2022/bindungssensible-traumasensible-diagnostik

Weitere Informationen

  • Datum von: Montag, 28 November 2022
  • Datum bis: Dienstag, 29 November 2022
  • Anbieter: Pro Juventute Akademie
  • Bundesland: Salzburg
  • Veranstaltungsort: Verlegt auf Online-Veranstaltung über Zoom
  • Art der Veranstaltung: Seminar / Weiterbildung mehrtägig
  • Referent/in: Prof. Silke Gahleitner
  • Kosten: 290

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.