»Neue Autorität in Familien, Schulen und Institutionen« In den letzten Jahrzehnten hat sich die Gesellschaft, in der wir leben, rasant verändert. Einerseits wurden viele Barrieren und Hierarchien abgebaut und die Gewaltfreiheit in der Erziehung gesetzlich verankert, was andererseits aber auch dazu führt, dass die gesellschaftliche Ordnung ins Wanken gerät und…
Für das traumapädagogische und therapeutische Setting und zur Selbstfürsorge Traumasensibles Yoga (TSY) kann helfen, die Verbindung zum eigenen Körper zu verbessern bzw. auf achtsame Weise wieder aufzunehmen. Damit einhergehend wird die Fähigkeit gestärkt, im Hier und Jetzt zu verweilen und mit anderen Menschen in Resonanz zu gehen, ohne die Verbindung…
Haben Sie jemals eine Situation erlebt, in der es jemandem gelungen ist, Ihnen Ihre Würde zurückzugeben? Wie können wir Menschen so begegnen, dass Würde entsteht? Die TeilnehmerInnen entwickeln durch tiefgehendes Verstehen des Sinns von Schuld und Scham intuitiv eine Handlungskompetenz gegenüber Menschen, die Schuld oder Scham zuweisen oder empfinden erlangen…
Traumatisierende Ereignisse (wie Krieg, Flucht, häusliche Gewalt, Unfälle) berühren das Leben von Kindern existenziell. Überwältigende Erfahrungen können unaussprechbar sein, die Sprache versagt. Stammen Kinder darüber hinaus auch aus nicht-deutschsprachigen Ländern, steht auch (noch) keine gemeinsame Sprache zur Verfügung, um das, was geschehen ist, in Worte zu fassen. Dann erweisen sich…
Seit einigen Jahren haben traumapädagogische Konzepte an Verbreitung gewonnen, mit denen SozialarbeiterInnen und SozialpädagogInnen – durch spezifische Fort- und Weiterbildungen einerseits und durch die Schaffung tragfähiger Strukturen in den Institutionen andererseits – bei ihrer anspruchsvollen Aufgabe unterstützt werden sollen. Der Workshop gibt – anhand aktueller Forschungsergebnisse – Einblicke in die…
Für das traumapädagogische und therapeutische Setting und zur Selbstfürsorge Bei der Entwicklung von Traumata spielen Körperempfindung und der eigene (wie der fremde) Umgang mit dem Körper eine bedeutende Rolle – »Trigger« versetzen im Bruchteil einer Sekunde in eine andere (gefährliche) Zeit, die Entfremdung vom Körper und die Unterbrechung der Verbindung…
Familien, Paare und Gruppen kompetent begleiten Menschen in Beziehung zu beraten ist eine eigene Herausforderung und ein besonderes Geschenk. Wir bieten die Gelegenheit, diese Kunst im Rahmen unserer Ausbildung zu lernen. Der Family Counseling Lehrgang bietet auf Grundlage aktueller psychologischer, neuropsychologischer und psychotherapeutischer Erkenntnisse eine zeitgemäße, praxisorientierte Ausbildung zum Family…
Mit den Schwerpunkten Transkulturalität, Generationen, Gesundheit & Soziales, Schule & Arbeitswelt Sozialpädagogik und soziale Arbeit besteht darin, Menschen zu unterstützen, um die täglichen Anforderungen besser bewältigen zu können, die eigenen Stärken zu erkennen und auszuschöpfen sowie die Selbstständigkeit zu fördern. Die Begleitung in schwierigen Lebensphasen gehört genauso zum Arbeitsbild, wie…
Wir richten uns an erwachsene Personen, die mit Menschen arbeiten möchten oder bereits im sozialen Bereich tätig sind. Fehlende formale Voraussetzungen für den Abschluss des Kollegs können in den ersten beiden Jahren nachgeholt werden. Für uns zählen die Eignung für den Beruf, das Interesse an Menschen und deren Entwicklung, an…
in Kooperation mit Nordlicht - Kompetenzzentrum für Bindung, Traumapädagogik & Traumatherapie Inhalt Die Traumapädagogik und Traumazentrierte Fachberatung hat sich in den letzten Jahren zu einer der wichtigsten neuen Fachdisziplinen entwickelt. Sie basiert auf der Zusammenarbeit von Psychiatrie/Therapie und Pädagogik und stellt ein wissenschaftliches und praxiserprobtes Gesamtkonzept dar, das die Handlungsfähigkeit…
Resilienz für sich selbst und in der Arbeit mit anderen Resilienz ist die psychische Widerstandskraft von Menschen, die trotz widriger Umstände gesund bleiben, Krisen meistern und aus diesen gestärkt hervorgehen. Resilienz ist erlernbar und trainierbar, auch durch ein flexibles Anpassungs- und Gestaltungsverhalten. ResilienztrainerInnen kennen Strategien und wirksame Instrumente, um die…
In unserer modernen Wohlstandsgesellschaft spielt in den letzten Jahren neben dem Thema Gesundheit für viele der „Sinn im Leben“ eine immer größere Rolle. Irgendwann kommt fast jede/jeder zu diesem Punkt im Leben, wo man sich die Frage stellt: „Warum bin ich hier auf dieser Erde?“ Manche versuchen, „ihren Sinn im…
Yoga heißt Vereinigung und ist viel mehr als eine rein physische Praxis. Es ist eine Lebensphilosophie – eine Haltung zum Leben. Beim Yoga geht es darum, Bewusstheit in alles zu bringen. Der physische Körper ist das Gefäß in dem alle Erfahrung stattfindet. Wir erforschen unseren Geist mit seinen Gedankenprozessen sowie…
mit Weiterführungsmöglichkeit zum/zur medizinischen Masseur/in Das Konzept dieser Massageausbildung ist praxisnah, professionell und kompakt gestaltet und gibt Ihnen die Möglichkeit innerhalb von 6 Monaten den Beruf des/der Gewerbliche/n Mas-seur/in zu erlernen. Als gewerbliche/r Masseur/in können Sie in Spa- und Wellnessbetrieben (nicht in Krankenanstalten wie Therapiestationen oder Kurhäusern) arbeiten oder auf…
Nach den Ausbildungsstandards der IQTÖ In diesen bewegten Zeiten braucht es ein Innehalten, ein Zu Sich Kommen, ein bewussteres Auf die Natur eingehen. Diese Diplomausbildung ermöglicht den Teilnehmenden ein Erlernen von Qi Gong in einer lust- und freudvollen, sowie angstfreien Atmosphäre – in Partnerschaft und Einklang mit der Natur. Qi…
Anerkannt von EASE (European Association for SE) Somatic Experiencing (SE)® ist ein Basiskonzept zum tieferen Verständnis und zur Bewältigung der Folgen von Schock, Trauma und chronischer Überforderung, das in bestehende Therapie-, Beratungs- und Erziehungskonzepte gut integrierbar ist. Es geht darum, Traumaspuren in Gehirn, Geist und Körper in Erfahrung zu bringen,…
In den letzten beiden Jahren haben wir in einer Einrichtung der stationären Kinder- und Jugendhilfe, dem Antonia-Werr-Zentrum nahe Würzburg, mit Mädchen und jungen Frauen unseren traumapädagogischen Ansatz weiterentwickeln können. Im Zentrum dieses Ansatzes stehen das gemeinsame Verstehen, die Anerkennung des Schmerzes und der Lebensleistung, die spirituelle Selbstbemächtigung und Wirkung, die…
Gemäß GuK-BAV Die bundesweite Verordnung „Unterstützung bei der Basisversorgung (UBV)“ bietet die gesetzliche Grundlage für die Ausführung pflegerischer Maßnahmen in der Betreuung von Menschen mit Behinderungen sowie chronisch kranken und alten Menschen. Durch die Ausbildung erlangen Sie die gesetzliche Berechtigung, unterstützende Tätigkeiten im Bereich der Grundpflege und bei der Medikamenteneinnahme…
Der Verein PROGES – als einer der größten Gesundheitsvereine Österreichs – bietet Ihnen in Zusammenarbeit mit Ilse Bergler, PT und Dr. Josef Bergler (Gründer des renommierten Ausbildungszentrums Dr. Bergler, eines der größten Ausbildungszentren für Gesundheitsberufe in Österreich) - diese Berufsausbildung in einem enormen Wachstumsmarkt an. Beide Akademien bieten mehr als…
Zukunftsorientiert - Naturverbunden - Autonom Ziel des Lehrganges ist es, dass Sie einen konkreten Jahresplan zur Selbstversorgung nach Ihren eigenen (räumlichen) Möglichkeiten in Ihrer Wohnung, in Ihren Garten oder Gemeinschaftsgarten erstellen und praktisch umsetzen können. Alle Schritte wie Vorziehen, Beet-Gestaltung, Umgang mit Schädlingen und Krankheiten, Ernte, Verarbeitung und Vermehrung, werden…
Nach den Ausbildungsstandards der IQTÖ Modul 1: Qi Gong und achtsame Lebenspflege - „Ab ins Hier und Jetzt“ Lehrinhalte Sie können dieses erste Modul als persönliche Fortbildung, als berufliche Weiterbildung oder als ersten Teil der Ausbildung besuchen. Sie erhalten einen grundsätzlichen und guten Überblick über die vielfältige Praxis des Qi…
Integral Systemics Innere Form® In einem System (z.B. Unternehmen, NGO) wirken verschiedene Kräfte (Normen, Macht, Bindung, Ausgleich etc.), die das Verhalten der einzelnen Systemmitglieder beeinflussen. Will man ein System verändern (z.B. Changemanagement, Unternehmenskulturentwicklung, Spitzenteams), ist es hilfreich, diese wirkenden Kräfte vorab zu erkennen. Eine Aufstellung stellt mithilfe von RepräsentantInnen verschiedene…
nach Sibylle Schöppel Kinderyoga kann auf spielerisch-freudvolle Weise einen äußerst wertvollen Beitrag zur Kindesentwicklung leisten. Der Spaß beim Kinderyoga ist die beste Motivation für die Kleinen. Das bringt den Zappelphilip zur Ruhe, das Aggressionspotential sinkt und PädagogInnen berichten von einem sozialeren Miteinander. Weitere positive Wirkungen regelmäßiger Yoga Praxis reichen von…
anerkannt vom Dachverband Cranio Austria Cranio Sacral Balancing ist eine sanfte, aber effektive Methode, um sich von Schmerzen und Blockaden befreien zu können. Bei der Anwendung werden Schädel, Wirbelsäule und Kreuzbein balanciert. Diese Strukturen bilden sozusagen den Mittelpunkt des Zentralnervensystems. Mit feinsten Manipulationen werden die Bereiche harmonisiert. So können die…
Das Ausmaß des fruchtbaren Dialogs, in welchem sich Neurowissenschaften und Pädagogik inzwischen befinden, war vor wenigen Jahren noch unvorstellbar. Der Grund für die positive Entwicklung liegt vor allem in den Fortschritten im Bereich der sogenannten »Social Neurosciences«. Der Workshop gibt Aufschluss über die auf diesem Gebiet gewonnenen Einsichten und deren…
Von sexuellem Missbrauch Betroffene sind in der Regel nicht in der Lage über ihre Missbrauchserfahrungen zu berichten und zeigen unterschiedliche Signale und Symptome, um auf sich aufmerksam zu machen. Um diese Signale und Symptome verstehen zu können, benötigen professionell Handelnde umfassende Kenntnisse über die Missbrauchsdynamik und die Vorgehensweisen der Täter…
Derzeit sind viele Begriffe rund um die Bedeutung unseres Körpers einem Wandel unterworfen und umkämpft. Das kann verwirren und mehr oder weniger verunsichern. Die einfachste Version einer Einteilung wäre folgende: Es gibt Männer und es gibt Frauen, beide haben ihre männlichen bzw. ihre weiblichen Eigenschaften. Doch in der Realität gleicht…
Praktische Anwendungen der Traditionellen Europäischen Medizin Das Wissen über traditionelle europäische und volksheilkundliche Methoden erlebt eine Renaissance. Dieser Lehrgang bietet einen Überblick über jene Pflanzenkunde, die im alpenländischen Raum in den letzten 5.000 Jahren von Apotheker zu Arzt weitergegeben wurde. Sie werden u.a. mit dem Einsatz von Tees, Kräutern, Gewürzen,…
Die traumafokussierte kognitive Verhaltenstherapie (TF-KVT) ist ein evidenzbasiertes Verfahren für die Behandlung einfacher und komplexer posttraumatischer Belastungsstörungen im Kindes- und Jugendalter. Sie wurde von Judith A. Cohen, Esther Deblinger und Anthony P. Mannarino in den USA entwickelt. Die TF-KVT integriert verschiedene Elemente der klassischen KVT und adaptiert diese für die…
Traumata entstehen nicht nur im individuellen Leben, sondern werden auch von Generation zu Generation weitergegeben. Diese Weitergabe findet auf verschiedenen Wegen statt: epigenetisch, psychologisch, kulturell, diskutiert wird auch energetisch. Kinder tragen die Traumata ihrer Vorgenerationen in sich und wiederholen diese unbewusst. Im ersten Schritt der Befreiung aus dieser transgenerationalen Traumatisierung…
In Zeiten starker strukturbedingter Veränderungen häufen sich Konflikte am Arbeitsplatz, die – wenn sie nicht zeitgerecht wahrgenommen und entsprechend bearbeitet werden - die Leistungsfähigkeit und die Freunde an der Arbeit enorm beeinträchtigen können. Nicht selten münden unbearbeitete Konflikte in Mobbing- Übergriffe, die bei allen Beteiligten enormes Leid anrichten können und…
Wie können wir verstehen, was geschieht, wenn auf einen Fötus im Mutterleib oder ein kleines Kind massiver Stress einwirkt? Was macht das mit dem Kind? Heute wissen wir viel darüber, denn es gibt zahlreiche Langzeitstudien, die zeigen: Wenn früh massiver Stress auf ein Kind einwirkt, wird sein Gehirn anders aufgebaut,…
Das von William Miller und Steven Rollnick begründete und seit den 80er-Jahren entwickelte »Motivational Interviewing« ist ein klientenzentriertes und zielgerichtetes Beratungskonzept zur Auflösung ambivalenter Einstellungen gegenüber Verhaltensänderungen. Das Ziel von »Motivational Interviewing« liegt darin, eine geschützte und unterstützende Atmosphäre zu schaffen, die es der Person erleichtert, ihr Verhalten zu überdenken…
Ängste, Suchtphänomene und psychosomatische Symptome werden in traditionellen Konzepten der Psychotherapie häufig unter dem Aspekt von Defiziten und Störungen beschrieben. Die unwillkürlich entstehenden und zumeist als sehr leidvoll erlebten Symptome mindern die Lebensqualität der Betroffenen und schränken diese in ihrem psychischen und körperlichen Wohlbefinden ein. Sie erzeugen bei den Betroffenen…
In diesem Seminar wird die tbSpth explizit auf Kinder mit früher Vernachlässigung und frühen Traumaerfahrungen bezogen. Zusätzlich wird die Psychologie der Bindungsstörungen und der dissoziativen Entwicklungsstörung erarbeitet, die in bindungs- und dissoziationstherapeutische Bausteine für die Behandlung münden. Eines der häufigsten und gleichzeitig am schwersten zu begegnenden Probleme in der Behandlung…
Gerade für Eltern haben Achtsamkeit, Selbstfreundlichkeit und Mitgefühl einen besonderen Wert und stellen ein effektives Gegenmittel gegen Verunsicherung, Optimierungsdruck und Stress dar. In dieser Fortbildung werden ein Überblick über und eine Einführung in die achtsamkeits- und mitgefühlsbasierte Arbeit mit Eltern gegeben. Theorie sowie neurowissenschaftliche und evolutionsbiologische Hintergründe zu Elternstress, Achtsamkeit…
»So bin ich nun mal. Ich kann das einfach nicht!« Haben sie vielleicht selbst schon so gehört? Vielleicht können Sie sich noch daran erinnern, wie Sie sich dabei gefühlt haben? Was war es, das Ihr Kind »einfach nicht konnte«? Wie sind Sie damit umgegangen? Wie wir auf schwierige, scheinbar unlösbare…
Pädagogische Fachkräfte in sozialen und Bildungsberufen sind zunehmend mit Kindern und Jugendlichen befasst, die psychische Beeinträchtigungen und Verhaltensauffälligkeiten offenbaren. Diese führen nicht selten zu Beziehungsstörungen, die nur schwer in den Griff zu bekommen sind. Häufig fehlt es schlicht an Fachwissen über psychische Beeinträchtigungen und an Methoden und Arbeitsmaterialien, die im…
Dieses Seminar ist eine Einladung zu einer Entdeckungsreise zurKreativität und zum Präsentsein im Hier und Jetzt. Wir begeben uns auf die inspirierenden Wege von Achtsamkeit in Verbindung mit künstlerischen Prozessen. Durch Meditation sensibilisieren wir die Wahrnehmung, umarmen Lebendigkeit gemeinsam mit Vergänglichkeit. Wir tauchen in individuelle und kollektive Kreativität ein und…
Handlungs- und Haltungskonzept für herausfordernde Situationen Das Konzept der Neuen Autorität hat zum Ziel, eine Kultur des wertschätzenden Miteinanders aufzubauen, um Entwicklung bestmöglich zu fördern sowie Konflikten und Eskalationen im Alltag vorzubeugen. Es stärkt Personen mit Führungsverantwortung wie Eltern, LehrerInnen, SozialpädagogInnen, Führungskräfte usw., indem es die Beziehung und die Selbstkontrolle…
Psychosoziale Einrichtungen machen es sich zum Ziel, den Menschen - gemäß dem psychosozialen Gesundheitsbegriff der WHO - in seiner Ganzheit zu betrachten. Ausgehend von diesem Menschenbild sind gerade in Zeiten zunehmender Spezialisierung, die Angebote passgenau und sektorenübergeifend abzustimmen und die Anliegen des/der KlientIn/KundIn etc., entsprechend zu achten. Case Management hat…
Marte Meo ist eine videobasierte Beratungs- und Trainingsmethode, ergänzt vorhandene pädagogische und beratende Kompetenzen und lässt sich ohne zusätzlichen Zeitaufwand in den Berufsalltag integrieren. Vor 40 Jahren von der Niederländerin Maria Aarts entwickelt, wird Marte Meo mittlerweile in über 50 Ländern erfolgreich eingesetzt. Marte Meo geht davon aus, dass Entwicklung,…
Die Arbeit am Tonfeld (AaT) wurde von Prof. Heinz Deuser seit 1972 kontinuierlich entwickelt und beruht auf der Tatsache, dass alle unsere biographischen Beziehungserfahrungen als Bewegungsmuster abgespeichert und in den Bewegungen unserer Hände am Material Tonerde sichtbar sind. Dabei drücken sich unsere positiven Erfahrungen in geschmeidigen, fließenden, harmonischen Bewegungen aus.…
Wie tritt man dem anderen nicht zu nahe und bleibt ihm dennoch nicht zu fern? Wie bemisst sich die Angemessenheit von Nähe und Distanz? Welche Parameter ziehe ich heran? Was gilt es bei meiner Beziehungsgestaltung zu bedenken, wenn die Adressaten in ihrer Biografie missbräuchliche Nähe erlebt haben? Muss ich zu…
Anhand von Erkenntnissen aus der modernen Gehirnforschung kann belegt werden, wie der lieblose Umgang mit sich selbst und anderen, nicht nur psychisch, sondern auch körperlich krank macht. Das Unterdrücken von menschlichen, gesunden Bedürfnissen zugunsten von Erfolg und Anerkennung, bedeutet Stress. Stress reduziert unsere eigene Selbstheilungsfähigkeit. Selbstheilungskräfte und Abwehrmechanismen aber ermöglichen…
In 6 Monaten zur/m Diplomierten Ganzheitlichen ErnährungstrainerIn – 100 % online, 100% lebensverändernd, 100% einzigartig. Internationale Gesundheits- und ErnährungsexpertInnen und Gastvortragende vermitteln Ihnen das aktuellste Wissen rund um ganzheitliche Ernährung und zeigen, wie vielfältig der Tätigkeitsraum als ErnährungstrainerIn gestaltet werden kann. Neben fundiertem Fachwissen erhalten Sie so auch die notwendigen…
Durch eine humorvolle Haltung und Gelassenheit können wir mit Belastungen, Ängsten und Konflikten besser umgehen. Humor ist gesundheitsfördernd und unterstützt uns dabei, die täglichen Herausforderungen zu meistern. In Zeiten des technischen Fortschritts braucht es mehr denn je Menschlichkeit. Humor ist ein ideales Mittel, diese Menschlichkeit im privaten und beruflichen Alltag…
Nach einer kurzen Übersicht über die Grundlagen des dialektisch-behavioralen Ansatzes und einer Einführung in die Methoden des Skillstrainings sollen die Möglichkeiten, die dieser Ansatz in der Betreuung von Jugendlichen bietet, dargestellt werden. Auf Substanzmissbrauch, sowohl als Spezialfall jugendlichen Problemverhaltens als auch als eigenständiges Störungsbild wird besonders eingegangen. Neben der theoretischen…
Die Arbeit mit Kindern braucht zweierlei: Positivität und gewaltlosen Widerstand. Dafür verknüpft Philip Streit die Positive Psychologie mit der Neuen Autorität zu einem »Stark und Positiv«-Konzept. Der gewaltlose Widerstand kommt aus der Neuen Autorität, die die Wichtigkeit der Beziehung für jede Art von Konfliktlösung betont. Der Widerstand richtet sich hier…
Bei Borderline-Störung, Mehrfacherkrankungen und zur Prävention Inhalt Das Skills-Training ist ein Kernstück der Dialektisch-Behavioralen Therapie (DBT, auch dialektische Verhaltenstherapie) von Marsha M. Linehan und wird heute im klinischen und nicht klinischen Setting erfolgreich eingesetzt. Als Skills-TrainerIn leiten Sie Trainingsgruppen für Menschen, die unter hoher Anspannung stehen und Schwierigkeiten haben, ihre…
Ausbildung gem. OÖ Kinderbetreuungsgesetz Jedes Kind hat das Recht auf qualitativ hochwertige Bildung, Erziehung und Betreuung. Um in Kinderbetreuungseinrichtungen pädagogische Qualität gewährleisten zu können, bedarf es Fachkräfte, die über spezifische Kenntnisse und über die Bereitschaft, sich auf Bildungsprozesse einzulassen, verfügen. Auch HelferInnen sind verpflichtet, eine pädagogische Grundausbildung vorzuweisen. Die TeilnehmerInnen…
Soziale Arbeit ist Beziehungsarbeit: Arbeit, die Menschen an Menschen verrichten. Diese Arbeit ist mehr als eine gewöhnliche Dienstleistung. Hohe Erwartungen stehen oft limitierten Möglichkeiten gegenüber. Frustration und Überlastungserscheinungen bei sozial Professionellen sind eine häufige Folge. Deshalb ist es notwendig, sich immer neu auf das Wesentliche der Beziehungsarbeit zu besinnen. Dabei…
Die Grundidee, das Selbst eines Menschen sei keine einheitliche, monolithische Struktur, sondern setze sich aus unterscheidbaren »Teil-Selbsten« zusammen, findet sich in vielen populären Therapierichtungen wie Gestalttherapie, systemischer Familientherapie oder in der Hypnotherapie. John und Helen Watkins waren die Pioniere, die in den 70-iger Jahren des letzten Jahrhunderts in den USA…
Worüber ich lachen kann, das kann mir nichts anhaben. Wir schauen uns an, was im Moment ist, was das mit uns macht und wie ich damit arbeiten kann. Mit Spielen, Übungen und Disziplinen aus dem Improvisationstheater und aus der Clownarbeit gestalten Sie zwei Tage voller Lachen, Staunen und erweitern so…
Die Kunst der heilsamen Berührung Fehlender Körperkontakt hemmt unsere Entwicklung und führt zu Einsamkeit und Depression. Menschen können nicht existieren, ohne zu berühren und berührt zu werden. Therapeutic Touch wird als komplementäres Konzept im Rahmen der professionellen Gesundheitsförderung, begleitend zu schulmedizinischen Therapien, bei akuten und chronischen Erkrankungen eingesetzt. Bei onkologischen…
Über ein gesundes Ich und einen eigenen Willen zu verfügen, ist eine wesentliche Grundlage, um ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Oft gehen diese Voraussetzungen für eine gesunde Psyche schon früh im Leben eines Menschen verloren, was schweren Schaden verursacht. Dann identifizieren wir uns mit den Ansichten anderer, die uns schaden,…
Modul 1: Von gewaltlosem Widerstand zur Ankerfunktion Die Entwicklung des Konzepts von einer fokussierten Therapie für gewalttätige Kinder zum Modell einer positiven und effizienten Elternschaft. Modul 2: Neue Anwendungen a. Angst, »internalisierende Störungen«, obsessive-kompulsive Störungen, Kinder, die sich zurückziehen. Die Rolle der »elterlichen Akommodation« b. Wachsame Sorge: Prävention von Risiken…
Zusatzausbildung für KindergartenhelferInnen Stützkräfte unterstützen die gruppenführenden PädagogInnen bei der sozialen Integration und der pädagogischen Förderung von Integrationskindern mit körperlichem oder sozialem Förderbedarf. Sie initiieren soziale Prozesse in der Gesamt- oder in der Kleingruppe und helfen den Integrationskindern bei der Eingliederung. Inhalte Formen der Integration Motopädagogik Sensorische Integration Ideen für…
Kompaktlehrgang Der Babymassage-KurslieterInnen Lehrgang beinhaltet Vorbereitung, Ausführung, Nachbereitung von Babymassage-Kursen sowie deren praktische Umsetzung. Grundlagen: Kultur, Anatomie, kindliche Entwicklung, Befindlichkeitsstörungen, Massagetechniken, Beziehungsverhalten. Dieser Lehrgang zeichnet sich durch ein multiprofessionelles ReferentInnen-Team aus, welches bereits seit Jahren AbsolventInnen praxisnah auf deren berufliche Tätigkeiten vorbereitet. In der PROGES Akademie wird dieser Lehrgang bereits…
In zahlreichen Modellprojekten (vgl. Mostardt et al, 2012) konnte die Wirksamkeit von Case Management bei Menschen mit Demenz nachgewiesen werden. Politische Ent- scheidungsträger setzen daher verstärkt auf den Einsatz dieser innovativen Methode. Aufgrund der Besonderheiten dieses Personenkreises ist eine spezifische Anwendung von Case Management und eine entsprechende Qualifizierung erforderlich. In…
Als Fachkraft im Beratungskontext sehen Sie sich oft mit herausfordernden Situationen konfrontiert, welche immer wieder auch die Frage nach angemessener Nähe und Distanz aufwerfen. Inhalte/Nutzen Teilnehmende setzen sich mit folgenden Themen auseinander und erarbeiten anhand von Praxisbeispielen konstruktive Handlungsmöglichkeiten: eigene/fremde Grenzen wahrnehmen/ansprechen/respektieren Wann, wie und inwieweit ist Abgrenzung notwendig? Grenzen…
Mit allen Sinnen leben und lernen Sensorische Integration ist die Fähigkeit unseres Gehirns, Informationen aus den verschiedenen Sinnessystemen zusammenzufassen und zu verarbeiten. Doch manche Kinder sind anders. „Zappelphilippe“, „Störenfriede“, „Tollpatsche“ oder „Traummännlein“ sie sorgen in der Familie, im Kindergarten und in der Schule für Aufruhr. Diese Fortbildung bietet die Möglichkeit,…
Der Alltag nicht nur von Führungskräften steckt voller Herausforderungen. Achtsamkeit bedeutet sich ganz klar auf das Wesentliche zu fokussieren. Inhalt Was bedeutet Achtsamkeit für mich? Mein persönlicher Führungs-/Arbeitsstil Achtsam kommunizieren und führen Prioritäten klar setzten und verfolgen Wege, freundlich „Nein-zu-Sagen“ Entscheiden und Delegieren das Haus der Intendität meine vier Lebensbereiche…
Nervös und trotzdem begeistert ein Seminar leiten oder eine Präsentation halten. Ist das möglich? In diesem Training geht es darum herauszufinden, wie Begeisterung das Lampenfieber senken kann und Ihr Auftritt zu einer spannenden Darbietung wird. Entdecken Sie, wie Sie Ihre Stimme als sympathische Trägerin Ihrer Botschaft fit und tragfähig machen!…
Zeit für mich – die Kraft der Achtsamkeit An diesem Tag lernen Sie Achtsamkeitspraxis kennen und mit Hilfe meditativer Übungen zur Ruhe zu kommen. Grundelemente aus dem Qi Gong helfen die Lebensenergie ins Fließen zu bringen und zu einer inneren Ausgeglichenheit zu finden. Durch bewusste Sinneswahrnehmung und Beobachtung des Atems…
Im Beratungskontext werden Fachkräfte häufig mit Situationen konfrontiert, die rechtliche Fragen aufwerfen. Aufgrund laufender Änderungen bei beratungsrelevanten Rechtsgrundlagen ist daher eine Auffrischung und Aktualisierung von Rechtskenntnissen von Bedeutung. PROGES bietet daher eine kompakte, auf den aktuellen Bedarf zugeschnittene Fortbil- dung an, in denen Fachkräfte ihr rechtliches Wissen aktualisieren und systematisieren,…
Der psychischen Widerstandskraft auf der Spur Die Psychologie beschreibt Resilienz als die Fähigkeit eines Individuums, erfolgreich mit belastenden Lebensumständen und negativen Stressfolgen umzugehen. Dabei handelt es sich um keine Charaktereigenschaft, sondern Resilienz ist erlernbar und trainierbar. Resiliente Personen sind in der Lage, ihr Leben und ihre Umwelt aktiv zu gestalten,…
Angst spielt in der kindlichen Entwicklung und insbesondere bei Auffälligkeiten oder Störungen im Kinder- und Jugendalter eine ganz zentrale Rolle. Ist sie doch in ihrer Hauptrolle die unermüdliche Beschützerin, die Tag und Nacht aufpasst, und ein verlässlicher Anzeiger von Unsicherheit und Gefahren. Andererseits kann sie sich in ihrer übertriebenen Gestalt…
Krise bedeutet Verlust des seelischen Gleichgewichts, weil Ereignisse und Lebensumstände eintreten, die im Augenblick nicht bewältigt werden können. Krisen sind allgegenwärtig und gehören zum Leben. Krisensituationen sind Verlustsituationen, egal, ob es sich um Entwicklungskrisen, Veränderungskrisen oder traumatische Krisen handelt. Immer geht es um Trennungsereignisse, es geht um Loslassen und um…
Manchen, ja viel zu vielen Kindern gelingt es aufgrund ihrer Lebensbedingungen nicht, sicheres Bindungsverhalten aufzubauen. Dies zeigt sich unter anderem in Aggressivität, Sprunghaftigkeit und anderen Gefühlen und emotionalen Verhaltensweisen. In diesem Seminar zeigt Dr. Udo Baer die Prozesse, die zu Bindungsstörungen führen, verdeutlicht, welche geheimen Quellen hinter den Gefühlsschwankungen und…
Viele fremdplatzierte Kinder und Jugendliche haben durch ihre frühen seelischen Verletzungen und die daraus veränderte Sicht der Welt oft nicht genug Energie und Selbstdisziplin zur Verfügung, um eine Leistung zur Zufriedenheit von Bezugspersonen, annehmenden Eltern, Schule und Gesellschaft zu erbringen. Sehr schnell haben sie einen Widerwillen gegen Anforderungen und das…
Am Beginn des Follow-up-Seminares steht die Auffrischung von Inhalten aus dem Einführungsseminar. Was ist in Erinnerung geblieben, wie waren die Erfahrungen im eigenen beruflichen Kontext, welche Fragen haben sich ergeben? Danach möchten wir Inhalte vertiefen, die im ersten Seminar nur kurz angesprochen werden konnten: Die Arbeit mit KlientInnen, denen Veränderung…
Was erzählen und erzählten andere über mich, wie erzähle ich mir und anderen über mein Leben und wie entwickelt sich auch daraus meine Identität? Welche Auswirkungen haben Erzählweisen über Vergangenes auf meine Gegenwart und Zukunft? Wie kann ich mich und andere anregen, diese Erzählungen so zu öffnen, dass ich meine…
Das traumapsychologische Konzept wird um die Thematik der frühen Schädigungen während der ersten drei Lebensjahre und das Konzept der »Komplexen Entwicklungsstörung nach Frühtraumatisierung« erweitert. Der Schwerpunkt dieses Moduls liegt auf dem Verfahren der traumabezogenen Spieltherapie/TSt. Diese wird anhand von Videodemonstration, Konzeptarbeit, Workshops und konkreten Demonstrationen von Therapeutenverhalten anhand der fishpool-Technik…
Dieses zweitägige Training enthält die wesentlichen Elemente des gesamten Kursprogramms Mindful Self-Compassion (MSC – Achtsames Selbstmitgefühl). Es ist sowohl für den Einstieg wie auch für MSC-Erfahrene geeignet. MSC ist ein aus der Erfahrung gestütztes Training, das auf der bahnbrechenden Forschung von Kristin Neff und der klinischen Perspektive von Chris Germer…
Dieses Seminar richtet sich an alle, die im beruflichen Kontext mit psychisch auffälligen, belasteten oder psychisch kranken Kindern und Jugendlichen zu tun haben. Hier scheint besonders wichtig, genau hinzusehen, da nicht jede Auffälligkeit das Symptom einer psychischen Erkrankung ist und die Grenzen zwischen gesund und krank fließend sind. Es wird…
Modul 1: Von gewaltlosem Widerstand zur Ankerfunktion Die Entwicklung des Konzepts von einer fokussierten Therapie für gewalttätige Kinder zum Modell einer positiven und effizienten Elternschaft. Modul 2: Neue Anwendungen a. Angst, »internalisierende Störungen«, obsessive-kompulsive Störungen, Kinder, die sich zurückziehen. Die Rolle der »elterlichen Akommodation« b. Wachsame Sorge: Prävention von Risiken…
Bei unserem Online-Kurs "Basis-Medizinisches Grundwissen" vermitteln wir Ihnen fundiertes Grundwissen über Lage und Struktur der Körperteile, Organe, Gewebe und Zellen, sowie Funktion des Körpers und die wichtigsten Krankheitsbilder. Hierbei folgen wir didaktisch der Technik des limbischen Lernens und inhaltlich den medizinischen Richtlinien der Heil- und Heilhilfsberufe. Inhalt Grundlagen der Anatomie,…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen